Druckdaten Editoren

Einfache und umfangreiche Druckdaten-Editoren

Adobe-block-pdf-plugin

On the Product-Editor
printQ wird mit einem modernen HTML5 Web to Print Editor ausgeliefert. Dieser erlaubt Ihren Kunden direkt auf dem Produkt „What You See Is What You Get“ (WYSIWYG) Anpassungen durchzuführen. Dabei können Sie als Administrator zu jeder Zeit bestimmen, welche Informationen Ihre Kunden anpassen dürfen. Wenn Sie bei Produkt „A“ den Kunden nur das Verändern der Schriftfarbe erlauben möchten und bei Produkt „B“ jedoch die vollständige Werkzeug-Palette verfügbar machen möchten, so ist das ohne Probleme möglich.
Neben dem Verändern von Texten können Ihre Kunden natürlich auch selber Bilder hochladen und zuschneiden. Das Positionieren, Rotieren und Vergrößern/kleinern der Bilder ist genauso wie bei Text-Blöcken möglich.
Nach fertigem Bearbeiten der Druckdaten durch Ihre Kunden generiert printQ 100% druckfertige PDFs inkl. Crop, Media, Bleed, Trim, etc. Boxen. Natürlich sind die Schriften (optional subset) eingebettet und der Farbraum CMYK.

Formular-Editor

Wenn Sie anstatt größtmöglicher Flexibilität Ihren Kunden lieber den besten Komfort und/oder Überprüfung einer Corporate Identity bieten möchten, bringt printQ einen hochgradig automatisierbaren und anpassbaren Formular-Editor mit.
Sie können mit diesem Editor alle Eingaben durch den Kunden penibel überprüfen und sogar automatisch anpassen. Sollten die Adressenn auf den Visitenkarten eines Ihrer Großkunden zum Beispiel immer mit „str.“ abgekürzt werden, so lässt sich das über printQ komfortable voreinstellen. Sie entscheiden, ob Ihr Kunde eine Fehlermeldung bekommt oder Sie einfach die eingegebene Information automatisch überarbeiten. Dabei ist das Formatieren von Telefonnummern natürlich genauso möglich wie das Überprüfen von Email-Adressen.
printQ generiert auf Wunsch auch selbstständig QR-Codes, welche Sie beliebig auf den Druckprodukten platzieren können. Dass dabei die Daten des Kunden automatisch aus der Kundendatenbank bei dessen Login vorgeladen werden, versteht sich von selbst.

Und das tolle: Beide Web to Print Editoren (On the Product sowie Formular) sind zueinander kompatibel. So finden Sie per „Klick“ raus, welcher Editor für Ihr aktuelles Projekt/Produkt besser geeignet ist!

Adobe-PDFLib-Bloecke-werden-automatisch-erkennt
Feldpersonalisierung

Leichtes Anlegen der Editor-Templates

In kurzer Zeit haben Sie selbst die Templates für komplexe Druckprodukte erstellt. Die vollständige Template-Erstellung findet hierbei in Ihrem Adobe Acrobat Professional statt. Sie erstellen auf der Hintergrund-PDF die von Ihren Kunden zu personalisierenden Eingabefelder oder Bild-Platzhalter als so genannte Blöcke. Währenddessen unterstützt printQ Sie mit umfangreichen Hilfen. Das System erkennt automatisch die auf dem Original-Druck-PDF (Hintergrund-PDF) verwendeten Schriften, Farben, Größen etc. So müssen Sie nur die Blöcke anlegen, printQ füllt diese mit den notwendigen Informationen.